Pensionsfond

Im Yagir kann es vorkommen, dass ein Sinn in Pension geht, um einem anderen Platz zu machen. Dann geht der scheidende Sinn auf Tournee, er hat viel zu berichten, da ihm das Amt nicht länger den Mund verbietet. Zwar konnte, wer wollte, ihn auch früher verstehen, doch da diejenigen, die das nicht wollen, immer in der Mehrzahl sind, geht es auch ihnen jetzt ans Gemüt. »Heraus mit der Wahrheit«, krakeelen sie und die Wahrheit krakelt zurück: »Wohlan, ich bin es.« Da macht jeder Sinn-Auftritt Sinn, denn der Bericht, den er bietet, verschlägt all denen die Sprache, die ohnehin zur Schweigsamkeit neigen. »Wenn das stimmt, dann sind wir geliefert.« Das ist so ein Gedanke, der in den Köpfen spukt und sie dort verklebt, wo sich der Ausgang befindet. Es kränkt den Sinn, der immer gut gelaunt auftritt, aber nicht allzu sehr, denn es schmeichelt ihm auch. Wo so ein Köpfchen keinen Ausweg weiß, schwupps, da hat der Ökonom einen in petto: groß wie ein Scheunentor. ›Neustart im Weiter-so‹ könnte ein Laie ihn nennen, er ahnt im Fluss der Milliarden, weit draußen, die ordnende Hand, die hier eine Schleuse schließt, dort eine öffnet, während der Fluss bereits alle Ufer überschwemmt hat und nach den Eigenheimen und Straßengeschäften die höher gelegenen Rentenspeicher bedroht. Das macht zwar Sinn, aber es erhöht auch den Panik-Pegel, der ohnehin im roten Bereich liegt. Jene Währung auf Bewährung, die sich an keine Auflagen hält und nur deshalb dem Knast entgeht, weil keiner da ist, der sie einzubehalten wünscht, ist eine sprudelnde Reputationsquelle für jeden, der vor ihr warnt. Keiner kann das so schön wie der Sinn, keiner gewinnt ihr so herrliche Pointen ab wie diese angenehm vibrierende Singstimme, die jedem Wagner-Tenor zur Ehre gereichte, keiner rechtfertigt eleganter, dass es zu ihr keine Alternative gibt, es sei denn, der Yagir kehrte zur Bescheidenheit seiner Anfänge zurück und äße das Brot der Trümmerfrauen, die immer noch einen Bissen auftrieben. Alles im Yagir, selbst noch der kleinste Sinn, erklärt sich aus diesen Trümmern und den Frauen, die sie bewegten. Der pensionierte Sinn gedenkt ihrer oft, er hat viel über sie gelesen, ein paar Sätze, die in der Literatur immer wiederkehren, so dass er am Ende glaubt, er habe bei ihnen noch aus dem Blechnapf gegessen und sei als Liebling auf ihrem Schoß eingenickt. Das ist erkennbar Unsinn, aber es reicht, um ihn zu grundieren, und darauf kommt es an. Auf die Grundfarbe kommt es an! Ist sie schwarz, dann leuchten die Farben, ist sie grau, dann wirkt alles bedeutend und offenbart einen dunklen Kern.

 

0
0
0
s2smodern